Branding

This is a debugging block

Menü

This is a debugging block

Inhalt

This is a debugging block

BWA Beobachter für Wettbewerbe und Ausschreibungen Ostschweiz

Der Verein BWA Ostschweiz wurde am 25. März 2019 im Beisein der Delegierten aus den Trägervereinen sia Sektion St. Gallen | Appenzell, sia Sektion Thurgau, sia Sektion Schaffhausen, BSA Ortsgruppe Ostschweiz, BSLA Regionalgruppe Ostschweiz und usic Regionalgruppe Ostschweiz gegründet und hat am 1. April seine Tätigkeit als Beobachter für die Region Ostschweiz gestartet.
Der BWA sucht nach Wettbewerbsausschreibungen und Ausschreibungen innerhalb der Kantone Schaffhausen, Thurgau, St. Gallen und beider Appenzell, die nicht bereits nach SIA 142/143 geprüft worden sind. Die Unterlagen werden gesichtet und entlang eines Kriterienrasters im Hinblick auf Konformität mit den geltenden Normen und Regelungen bewertet. Im Vordergrund steht primär die Anwendung auf öffentliche Ausschreibungen, Wettbewerbe und Studienaufträge der Architektur, der Landschaftsarchitektur, des Bauingenieurwesens wie auch der Gebäudetechnik, sei dies im Einladungsverfahren, als selektives oder auch offenes Verfahren.
Der BWA berät und unterstützt alle Beteiligten – Bauherren, Auslober, Organisatoren, Jurymitglieder und Teilnehmer – bei Verfahrensfragen und setzt sich aktiv für eine faire Gestaltung für alle Seiten ein. Die Bewertungen sind auch als Dienstleistung an die Mitglieder der Planerverbände gedacht. Der BWA will mit der Vergabe von Smileys seine Mitglieder sowohl auf gute als auch kritische oder ungenügende Ausschreibungen und Wettbewerbe hinweisen. Dies erfolgt über die Publikation auf der Homepage. Der BWA möchte an dieser Stelle die Mitglieder der Planerverbände motivieren dem Beobachter auch Programme und Ausschreibungen ausserhalb des öffentlichen Vergaberechts zugänglich zu machen.
Bei allen Bewertungen werden die ausschreibenden Stellen, Auftraggeber und Jurymitglieder informiert und teils auch kontaktiert. Es wird der Austausch gesucht, sei dies im Sinne einer Würdigung oder mit dem Ziel, die Anliegen des BWA bekannt zu machen, und um darauf hinzuweisen, welche Korrekturen und Verbesserungen im Verfahren vorzunehmen sind.
Langfristiges und nachhaltiges Ziel des Systems ist es, dass sich öffentliche aber auch private Auftraggeber konsequent an die Grundsätze der Wettbewerbsnormen und des öffentlichen Beschaffungswesen halten und damit für eine faire Ausschreibungs- Wettbewerbs- und Vergabekultur sorgen. Mehr Informationen unter www.bwa-smile.ch.

VEREIN
Der Verein Beobachtung für Wettbewerbe und Ausschreibungen wurde Ende März 2019 von folgenden Planervereinen gegründet: SIA Sektion St. Gallen / Appenzell, SIA Sektion Thurgau, SIA Sektion Schaffhausen, BSA Ortsgruppe Ostschweiz, BSLA Regionalgruppe Ostschweiz, Usic Regionalgruppe Ostschweiz

ORGANE/ ORGANISATION
Organe des Vereins sind die Delegierten und der Vorstand.
Die Generalversammlung besteht aus den Delegierten der verschiedenen Mitglieder.
Der Vorstand setzt sich aus Vertretern der Mitgliedervereine zusammen.
Der Vorstand leitet den Verein und vertritt ihn nach aussen. Die Geschäftsstelle koordiniert die Aktivitäten des Vorstands, informiert diesen regelmässig und übernimmt die Vor- wie auch Nachbearbeitung der Beurteilungen.
Die Geschäftsstelle kommuniziert zudem nach aussen, dies in Absprache mit dem Vorstand. Die Geschäftsstelle steht der Beurteilungskommission vor und koordiniert diese. Die Beurteilungskommission setzt sich aus Mitgliedern der Trägervereine zusammen und beurteilt die Wettbewerbe und Ausschreibungen jeweils in 2er Teams.

VORSTAND / GESCHÄFTSSTELLE
Rico Lauper – Vorsitz – sia TG, Andy Senn – Stellvertreter Vorsitz – BSA, Larissa Bissegger – Mitglied – sia SGA, Martin Engeler – Geschäftsstelle – BSA / sia SGA